Jungtierbesprechung 2020 - Kleintierzuchtverein Möhrendorf-Bubenreuth e.V.

Kleintierzuchtverein Möhrendorf-Bubenreuth e.V.

Kleintierzuchtverein Möhrendorf-Bubenreuth e.V.
Direkt zum Seiteninhalt

Jungtierbesprechung 2020

Galerien
Jungtierbesprechung 2020
Am 29. August 2020 fand die diesjährige Jungtierbesprechung im Vereinsheim statt. Veranstalter waren Marcel Beck, Marco Süßle und Willi Durnik.
Als Preisrichter konnten Elmar Paschek für Kaninchen und Bernd Lösing für Hühner engagiert werden. Harald Paulus übernahm dieses Amt für die Gattung Tauben.
Es wurden insgesamt 76 Tiere (Kaninchen, Tauben, Hühner und Zwerghühner) von den Zuchtfreunden des Kleintierzuchtvereins Möhrendorf-Bubenreuth e. V. bereitgestellt.

Die Eröffnung erfolgte durch Marcel Beck und Marco Süßle. Begrüßen konnten sie den 2. Bürgermeister Steffen Schmidt und die Ehrenmitglieder Franz Wenzl, Manfred Hoffmann, Siegfried Buchner, Harald Paulus und Katharina Gumler.
Frau Petra Laitner und Steffen Schmidt sind als Neumitglieder und Züchter erstmals und erfolgreich dabei gewesen.

Die Besprechung der einzelnen Tiere dauerte zweieinhalb Stunden an. Hierbei konnten den Vereinsmitgliedern einige Tipps zur Verbesserung der Zuchtergebnisse und Hinweise zu den besonderen Merkmalen der verschiedenen Rassen und Gattungen mitgegeben werden. Zudem sind Erfahrungswerte über Impfungen, Tierkrankheiten sowie über die richtige Haltung und die Ernährung der einzelnen Rassen zwischen Preisrichtern, Züchtern und Haltern ausgetauscht worden.

Abschließend wurde an die Halter der 4 ausgezeichneten Tiere eine Urkunde übergeben:
    • Petra Laitner - Seidenhühner splash
    • Marcel Beck - Thüringer Schwalben mit Haube schwarz
    • Franz Wenzl - Englische Schecken thüringerfarbig
    • Jonathan Pohl - Deutsche Riesen chinchillafarbig.
Diese Kaninchen und speziell diese Farbgebung ist derzeit im Verein die Rasse mit den höchsten züchterischen Herausforderungen.

Nach getaner Arbeit konnten sich die Teilnehmer bei Kaffee am Kuchenbüffet und/oder mit Blauen Zipfeln stärken.

Für alle Teilnehmer und Mitwirkenden war die Veranstaltung ein informativer und abwechslungsreicher Nachmittag insbesondere durch die Einhaltung der geltenden Hygienerichtlinien durch die Corona-Pandemie. Für den reibungslosen Ablauf bedanken wir uns bei allen Anwesenden im Namen des Vereins ganz herzlich.


Zurück zum Seiteninhalt